Mama erzähl mal

Erinnerungen an meine Kindheit in Essen-Werden

Gedanken

In den letzten Wochen habe ich mir sehr häufig die unterschiedlichsten Erinnerungen vor Augen geführt.

Dabei kam mir der Gedanke

Was sind Erinnerungen?

Erinnerungen können wunderschön sein, sie können dich lächeln lassen.

Aber sie können dich auch zurückführen in schwierige oder traurige Zeiten, die ja zu jedem Leben leider auch gehören.

Meine Erinnerungen an ein bestimmtes Ereignis können völlig verschieden sein, zu denen der anderen Menschen, die mit mir das Gleiche erlebten.

Und wie oft ist es schon passiert, dass ich mit meinen Geschwistern, meinen Kindern oder auch mit anderen nahe stehenden Menschen über ein Jahre zurückliegendes Ereignis sprach und wir feststellten, dass unsere Erinnerungen völlig unterschiedlich sind.

Jeder hat seine eigene Wahrnehmung und wenn ich mich an Begebenheiten erinnere, kann ich darum nicht ausschließen, dass eine andere Person ein völlig anderes Bild vor Augen hat.

Viele Erinnerungen sind auch unvollständig. Aber ich hoffe, während ich sie mir für diesen Blog wieder bewußt mache, bekommen sie Kontur und werden wieder zu einem Ganzen.

Und hier noch ein Zitat aus GEO WISSEN

Die Erinnerungen an die Lebensgeschichte prägen die Persönlichkeit, formen die Identität. Doch nicht etwa die objektiven Lebensdaten spielen dabei die Hauptrolle, sondern Gefühle. Sie sind es, die filtern, was im Langzeitspeicher landet und was gelöscht wird. “Gefühle”, sagt Markowitsch, “sind die Wächter unserer Erinnerung.”

Kategorie: Kindheit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*