Mama erzähl mal

Erinnerungen an meine Kindheit in Essen-Werden

Willkommen

brigitta_klein

 

Das Herz dieser Webseite sind die kleinen Geschichten meiner Kinderjahre in Essen-Werden.

Hier finden sich Erinnerungen an Menschen, die mir in meinem Leben wichtig waren, aber auch Menschen, die meinen Weg nur gestreift haben, die mir aber trotz Allem bis heute unvergessen sind.

Die eine oder andere Person wird auch vielen anderen Lesern, die wie ich die Zeit zwischen 1950 bis Ende der sechziger Jahre in Werden verbracht haben, bekannt sein und vielleicht erwachen bei ihnen ganz eigene, persönliche Erinnerungen. Oft braucht es ja nur einen kleinen Hinweis, und schon stehen sie, als sei es gestern gewesen, wieder vor Einem.

Aber meine Geschichten handeln nicht nur von interessanten Menschen aus Werden. Sie spiegeln ein Stück vom Lebensgefühl der damaligen Zeit wieder. Umstände und Begebenheiten, über die ich bisher geschrieben habe, und auch was mir noch alles unter den Nägeln brennt, ist so oder ähnlich auch für zig Tausende andere Menschen, überall in Deutschland, Alltag gewesen. Für unsere Kinder ist vieles, was uns vollkommen normal, ja teilweise sogar als Luxus erschien, kaum nachvollziehbar.

Den Anstoß zu meinen Geschichten hat meine Tochter gegeben. Sie schenkte mir im letzten Jahr das Buch „Mama erzähl mal“. Sie schenkte es mir mit den Worten, sie möchte aber nur Gutes darin lesen. Weil der Platz zu den einzelnen Lebensbereichen nicht ausreichte, kam ich auf die Idee, für sie einen Blog zu schreiben.

Gedacht, getan… und wie es so oft im Leben ist, nahmen die Dinge ihren eigenen Lauf. Aus der ursprünglichen Biographie wurde ein Blog mit „Geschichten einer Kindheit in Werden.“

Aber damit nicht genug. Mehr und mehr kreisen meine Erinnerungen nicht allein um die persönlichen Ereignisse, sondern ich stelle fest, wie fesselnd es für mich ist, das Werden der 50er und frühen 60er Jahre wieder aufleben zu lassen.

Sicher hat das auch darin einen Grund, dass sich Werden im Zuge einer großangelegten Stadtsanierung in seinem Stadtbild stark verändert hat. Die alten Plätze gibt es in den meisten Fällen so nicht mehr, aber vielleicht gelingt es mir, einigen Lesern diese vergangenen Orte wieder anschaulich zu machen.

Ich freue mich über Ihre Kommentare.

Viel Spaß beim “Stöbern”

Brigitta Wöstefeld (geborene Klein)

zurück

  • Jutta sagt:

    Hallo Brigitta,
    Du hast Dir ja eine tolle HP aufgebaut.
    Auch wenn ich nicht aus Werden komme, finde ich Deine Einträge und Geschichten sehr schön. Ich finde es super, Du hängst sicher sehr an Deiner Heimat Werden.
    Ich werd nun mal weiterlesen, und wünsch Dir noch alles Gute.
    Jutta Herchenhan

  • Britta sagt:

    Danke liebe Jutta
    Ich freue mich sehr, dass du mich hier besucht hast und dass dir die Seite gefällt.
    Abr um ehrlich zu sein, die Liebe zur Heimat haben wir doch gemeinsam. Wenn ich mir deine Seite ansehe, zeugt sie doch auch von der Verbundenheit mit deiner Heimat.
    Neugierig wie ich nun mal bin, habe ich sie mir eben angesehen. Zwar nur kurz, aber ich weiß, ich werde bald etwas länger verweilen.
    Liebe Grüße
    Britta

  • admin sagt:

    Es macht immer wieder Spaß, auf dieser Seite vorbei zu schauen. Stets fühle ich mich in meine Kindheit zurück versetzt.

  • udo kremer sagt:

    Guten Morgen,
    das Darstellungschaos ist gottseidank beseitigt, jetzt sind die Bilder weg.
    Viel Vergnügen beim wiederauffinden.
    Liebe Grüße
    Udo Kremer

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*